Drucker Tipps für den Alltag

Wenn Sie viel drucken und sich vielleicht sogar professionell mit dem Druck von hochqualitativen Werken beschäftigen, gibt es viele wichtige Lektionen zu lernen. Oft sind professionelle Drucker nicht grade günstig – einen Schaden oder Qualitätsverlust am Gerät möchte man sich nicht erlauben. Daher haben wir einige Tipps aus unserem Alltag mit Großformatdrucken von beispielsweise Canon gesammelt und möchten diese gerne mit Ihnen teilen.

Tinte zu schnell aufgebraucht und Mainhance Tank voll?

Schalten Sie den Drucker nur am Ein bzw Aus-Schalter ab. Sollte er zusätzlich über eine abschaltbare Steckdosenleiste angeschloßen sein oder Sie ziehen jedesmal den Netzstecker ab, dann meint der Drucker bei wieder angeschloßenem Stromkreis, er werde neu eingrichtet und führt jetzt umgehend eine Power-Reinigung durch. Das kostet Tinte die in den Tank fließt. Also: Drucker nur über den Schalter am Gerät ausschalten und somit Kosten und Reinigungsarbeit sparen.

Düsen im Drucker verstopft?

Die Düsen in Ihrem Drucker sind kaputt und behindern somit das Weiterführen Ihrer Arbeit? Bitte gehen Sie im Druckermenü auf den Punkt der Düsenreinigung. Reinigen Sie immer nur ein bis max. zwei Mal. Dann sollten Sie einen Düsentest drucken, um das Ergebnis zu inspizieren. Wenn Sie mehr als 2 Mal mit einem Epson-Drucker reinigen, so simuliert er mehr als er wirklich reinigt. Erst wenn Sie das Menü schließen oder nach der Reinigung einen Düsentest machen, klappt es auch wieder mit dem Reinigungsvorgang.

Bitte die Ruhe bewahren. Oft haben sich Luftblässchen im Innern der Tintenpatrone gebildet. Hier ist es ratsam, eine Pause nach dem Reinigen einzulegen und alle 0,5 Stunde mal wieder den Vorgang zu wiederholen. Mit Gewalt erreichen Sie wenig, mit Ruhe mehr. Wenn nichts hilft, machen Sie besser erst am nächsten Tag mit den Versuchen weiter. Die Beste Reinigung der Düsen im Drucker wird im Abstand von 1-3 Stunden je Reinigung durchgeführt. Das nervt natürlich, so kann aber die Tinte am Druckkopf aufweichen und kommt damit zum gewünschten Ergebnis.

Düsen im Drucker noch immer verstopft?

Bei Druckern wie dem Canon Pixma kann man ohne große Probleme den Druckkopf heraus nehmen. Legen Sie diesen mit den Düsen in warmes Wasser. Nach einer halben Stunde kann der Druckkopf leicht abgetupft werden und wieder einsetzt werden. Die Patronen sollten dann auch eingelegt werden. Außerdem sollte eine Düsenreinigung am Drucksystem ausgeführt werden. Jetzt sollten die Düsen des Gerätes wieder frei sein, sodass wieder in voller Leistung und Qualität gedruckt werden kann. Als letzte Rettung kann der Druckkopf auch über Nacht in Wasser eingelegt werden. Achten Sie aber darauf, dass nur die Düsen im Wasser liegen – bitte nicht den Druckkopf ertränken.

Drucker richtig ausschalten

Schalten Sie den Drucker nicht über eine Steckdosenleiste aus. Der Druckkopf kann so nicht in die Parkposition fahren und die Düsen liegen frei und können somit eintrocknen. Das hat zur Folge, dass das Gerät verdreckt und die Tinten unbrauchbar werden. Lieber den Drucker richtig am Gerät ausschalten. Sie hören anschließend, wie der Druckkopf in die Parkposition fährt und über einen Hebelmechanismus wird der Druckkopf nun mit einem Schutzflies abgedeckt. Das ist die Situation in der der Drucker am besten geschützt ruhen kann und kein Schaden auftreten wird.

Bei längerem Nichtgebrauch des Gerätes sollten Sie den Drucker alle 2 bis 3 Wochen zumindest kurz einschalten. Sie hören, wie die Düsen befeuchtet werden. Nach kurzer Zeit können Sie den Drucker einfach wieder abschalten. Dies kann ein aufwändiges Reingen später ersparen.

Drucker reinigen

Manchmal kann es ratsam sein, Tintenreste am Druckkopf, im Gehäuse und an den Transportwalzen zu entfernen. Hierzu empfehle ich ein feuchtes, mit Wasser getränktes Tuch oder Original Sidol Fensterreiniger.

Problemen beim Papiereinzug vorbeugen

Es gibt im Fachhandel spezielle Reiniger für die Einzugswalzen. Die Poren der Gummiwalzen sind mit Papierstaub belegt und schon werden die Papiere nicht mehr gleichmässig oder auch gar nicht eingezogen. Schützen Sie Ihren Drucker auch vor Staub. Eine Hülle ist ein Muss, um gegen Staub zu schützen.

Aktuell im Blog
16.11.19 CANON PRO-II SERIE MIT KURZVORTRÄGE

Am kommenden Samstag, den 16.11.2019 stellen wir bei uns die neue CANON imagePROGRAF Pro-II Serie... [mehr]

NEU - Die max. Drucklänge beim Canon Pro-1000

Die eigene Bildgröße kann jetzt bei den CANON Pro-1000 erweitert genutzt werden.... [mehr]

CANON iPF 8400 - gebraucht in Braunschweig

CANON iPF 8400 - Kontaktvermittlung zu einem gebrauchten 44 Zoll Großformatdrucker im Topzustand [mehr]

Mülheim a/R - daVinci 7.0

daVinci 7.0 nennt sich unsere Ausstellung und nähert sich mit 7 verschiedenen Herangehensweisen... [mehr]

Die neuen CANON imagePROGRAF PRO Drucker

Ankündigung der neuen Canon imagePROGRAF PRO-2100, 4100 und 6100, sowie Pro-4100S und 6100S.... [mehr]

Papiergrößen außerhalb DIN oder Vorgaben...

Bedingt durch eine Kundenanfrage wie kann ich mit meinem Drucker auch Ihre 17x25 Inch / Zoll... [mehr]

Ich nehme mir einen Sommer...

das hat einige verwundert als ich dieses schmunzelnd gesagt habe.... [mehr]

„Offenes Atelier Duisburg“ mit Helmut Hannig

Die Fotoausstellung mit dem Titel „Offenes Atelier“ in Duisburg, zeigt Bilder des Gastfotografen... [mehr]

Abverkauf unser Leih-Bilder-Rahmen

Wir verkaufen unsere Leih-Bilder-Rahmen inkl. Passepartouts mit stabilen Holz-Transport-Kisten: [mehr]

Basiccolor schließt zum 31.05.2019

und einer der wichtigsten Anbieter für Colormanagement verschwindet somit vom Markt.... [mehr]

Zuletzt angesehen